Mediation / Mediator (DGM)

Wie nur löse ich das Problem in meinem Unternehmen, mit meinem Geschäftspartner, meinem Betriebsrat, in meiner Familie u.a.?

Solche und ähnliche Fragen stellen sich viele unter uns und suchen nach Lösungsmöglichkeiten. Der Gang zu den staatlichen Gerichten oder den Branchen-Schiedsgerichten wird häufig abgelehnt, da durch die dortigen Verfahren das Verhältnis der Beteiligten meist beschädigt, oft irreparabel vergiftet wird; der Gang zum Psychologen/Psychiater ist noch immer mit einer hohen Hemmschwelle verbunden.

Hier bietet sich die Mediation als vermittelndes Verfahren zur kooperativen Lösung eines Konflikts an. Der Mediator, der sich den Konfliktparteien allparteilich verpflichtet hat und der den Mediationsverlauf steuert, unterstützt die Konfliktparteien bei der Klärung ihrer Probleme sowie bei der Erarbeitung einer eigenverantwortlichen fall- und problemspezifischen Lösung.

Der Ablauf einer Mediation ist präzise strukturiert und erfolgt in sechs Phasen:

Phase 1: Vorbereitung, Einführung und Auftragserteilung

Phase 2: Information- und Themensammlung

Phase 3: Klärung der Interessen, Anliegen und Wünsche

Phase 4: Kreative Ideensuche und Bildung von Lösungsoptionen auf der Grundlage der Interessen

Phase 5: Bewertung und Auswahl der Lösungsoptionen auf der Grundlage der Interessen

Phase 6: Abschluss einer Mediationsvereinbarung als Dokumentation des Ergebnisses und ggf. Machbarkeitsprüfung

Nahezu alle Konflikte sind mediationstauglich, von den Problemen in Unternehmen über die in der Familie und Partnerschaft, bis hin zu interkulturellen Konflikten.

Eine Mediation erfordert erfahrungsgemäß ca. drei Sitzungen mit jeweils ca. 3 Stunden Dauer. Wirtschafts-Mediationen werden oft ganztätig innerhalb eines Tages durchgeführt.

Alle am Konflikt Beteiligten erarbeiten gemeinsam und eigenverantwortlich eine fall- und problemspezifische, für die Zukunft tragfähige Regelung zum allseitigen Vorteil. Die Mediation ist

  • schnell, lösungs- und zukunftsorientiert
  • vertraulich
  • kostensparend
  • kooperativ, beziehungs- und imageschonend
  • effizient.

Kostenlose Information, auch telefonisch, erhalten Sie im Büro von Prof. Dr. Albert Braun, Mediator (anerkannt vom Bundesverband EBEM – Europäischer Berufsverband für eigenständige Mediation ) und Rechtsanwalt.

Hier können Sie zudem die Powerpointpräsentation zum Vortrag  “Muss Streiten sein? Mediation statt Prozess – Zugleich ein Blick in die Welt der Streitbeilegungsmethoden”  downloaden.